Berufliche Schule Riedlingen
Berufliche Schule Riedlingen
Hauptgebäude
Hauptgebäude
Flachbau
Flachbau
Pausenhof
Pausenhof
Flachbau
Flachbau
  • oes
  • vikla

AKTUELLES

17.11.2017

Prüfungswoche bei den Feinwerk- und Industriemechanikern

M4IM – das ist die Klassenbezeichnung der Feinwerk- und Industriemechaniker im vierten, also letzten, Lehrjahr. Diese Klasse ist momentan groß im Vertretungs- und Raumplan vertreten, denn sie schreiben schon diese Woche ihre Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde und im Lernfeld Berufstheorie.

Drei Tage lang werden sie auf ihr Wissen geprüft. Die 33 Schüler wurden am ersten Tag in Wirtschaftskunde, Deutsch und Gemeinschaftskunde geprüft. Hier müssen die jungen Frauen und Männer viel Wissen „hervorkramen“ und anwenden. In Deutsch beispielsweise können sie aus einer Fülle von sechs Aufgabenfeldern ein ihnen passendes wählen. Lag ihnen die Inhaltsangabe zu dem Text „Über Frieden“ von Astrid Lindgren nicht, so konnten sie sich überlegen, einen Geschäftsbrief zu einer Typisierungsaktion für einen Kollegen im Betrieb zu verfassen oder einen Text über Elektromobilität zu visualisieren. Weiters standen noch eine kreative Schreibaufgabe, eine Schaubildbeschreibung mit Stellungnahme zum Fleischkonsum in Deutschland oder eine reine Stellungnahme zu einer Aussage vom Verband Bildung und Erziehung zur Auswahl.

Im Lernfeld Berufstheorie I waren die Aufgaben ebenfalls geteilt, diesmal allerdings nach Ausbildungsberuf. Während die Feinwerkmechaniker einen Werkstattschleifbock untersuchen mussten, hatten die Industriemechaniker ein Schneckengetriebe vorliegen. Von beiden Maschinenteilen musste eine schriftliche Montage und Demontage anhand der Bauteilezeichnung verfasst werden, anschließend folgten eine Funktionsanalyse und das Anfertigen technischer Zeichnungen. Auch CNC-Drehen, Wärmebehandlung und die Berechnung eines Elektromotors wurden abgefragt. Der zweite Teil zur Berufstheorie folgte am Donnerstag. Auch hier waren die Aufgaben wieder zweigeteilt – je nach Ausbildungsberuf. Die Feinwerkmechaniker mussten eine Projektbeschreibung zu einem Plattenhebegerät mit Förderband erstellen und eine Funktionsanalyse anfertigen. Des Weiteren standen Wahlaufgaben aus dem Bereich Fertigungstechnik auf dem Prüfungsblatt. Die Industriemechaniker hatten als Projekt eine „Aushubeinheit“, ebenfalls mit Auftrags- und Funktionsanalyse sowie Qualitätssicherung und dem Schleifen eines Werkstückes. Auch hier hatten sie zusätzlich Wahlaufgaben im Prüfungsbereich Fertigungstechnik.

Damit ist dann die Schulzeit der 33 Auszubildenden beendet.  Im Januar oder Februar folgt dann noch die HK- bzw. IHK-Prüfung im Betrieb und Ende Januar sind die Auszubildenden mit ihrer Ausbildung fertig.

(Mg)

  • 11/2017
    M4IM – das ist die Klassenbezeichnung der Feinwerk- und Industriemechaniker im vierten Lehrjahr. Die Klasse ist momentan groß im Vertretungs- und Raumplan vertreten, denn sie schreiben schon diese Woche ihre Abschlussprüfungen.
  • 10/2017
    In feierlichem Rahmen wurden am gestrigen Tag im Atrium des Kreisgymnasiums ein Abschied und ein „Hallo!“ vollzogen.
  • 10/2017
    Die Feinguss Blank GmbH beliefert die Automobilindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau sowie die Energie- und Medizintechnik mit hochspezialisierten Teilen und kann durchaus als „Global Player“ bezeichnet werden.
  • 10/2017
    In der vierten Schulwoche waren die Klassensprecher und deren Stellvertreter auf der Auftaktveranstaltung der SMV. Dazu kamen sie mit den Verbindungslehrern im Rosengarten in Riedlingen zusammen.
  • 09/2017
    Zahlreiche neue Kollegen bereichern seit diesem Schuljahr das Kollegium der Beruflichen Schule Riedlingen.
  • 09/2017
    Zu Beginn der zweiten Schulwoche ging es für die SchülerInnen der Eingangsklassen der Wirtschaftsoberschule und die beiden Lehrer, Frau Rieckmann und Herr Winter, zum Teambuilding in den Kletterpark Tannenbühl in Bad Waldsee.
  • 09/2017
    Die Berufliche Schule Riedlingen nimmt am Schulversuch „tabletBS“ teil. Von Eva Winkhart (erschienen in: Schwäbische Zeitung, 22. September 2017)
  • 08/2017
    Dachau. Wenn man dieses Wort hört, denkt man unmittelbar an das ehemalige Konzentrationslager.
  • 08/2017
    An der Beruflichen Schule Riedlingen fand die letzten zwei Wochen vor den Sommerferien in den beiden Wirtschaftsoberschulklassen ein Projekt zum Thema Poetry-Slam statt.
  • 07/2017
    Am 12. Juli 2017 wurden im Rahmen einer Feierstunde die Absolventen, darunter zwei Industriemechaniker, zwei Fachwerker sowie zwei Maschinen- und Anlagenführer, verabschiedet. Sie erhielten ihre Berufsschulabschlusszeugnisse.
  • 07/2017
    Am Dienstag, den 11. Juli 2017, wurden die Absolventinnen und Absolventen der zweijährigen Berufsfachschule mit ihren Fachschulreifen entlassen.
  • 07/2017
    Viele gut angezogene junge Menschen vor der Stadthalle, High Heels, Krawatten und Fliegen und stolze, ebenfalls in Anzug und Abendkleid gekleidete, Eltern sind meist schon ein Hinweis darauf, was dort zum Zeitpunkt stattfindet: ein Ball.
  • 06/2017
    Die Frühstückchen GmbH der Beruflichen Schule Riedlingen gewinnt den 1. IHK-Businessplan-Wettbewerb!
  • 05/2017
    Die Berufliche Schule Riedlingen gratuliert dem Sieger des SMV-Fußballturniers – der Klasse M2IM.
  • 05/2017
    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1BKFHW haben bereits alle eine Berufsausbildung abgeschlossen, bevor sie sich für ein Jahr Vollzeitunterricht entschieden haben. Die zentralen Abschlussprüfungen zur Fachhochschulreife finden Ende Mai statt
  • 04/2017
    Es ist Zeit. Zeit, Gelerntes abzufragen. Zeit, Gelerntes anzuwenden. Denn die Abiturprüfungen an der Beruflichen Schule Riedlingen haben am Freitag begonnen.