Pausenhof
Pausenhof
Tablet
Tablet
Lehrküche
Lehrküche
Berufliche Schule Riedlingen
Berufliche Schule Riedlingen
Hauptgebäude
Hauptgebäude
  • oes
  • vikla

Archiv 2017

23.03.2017

Wilfried Klenk (CDU) bringt den Landtag in die Schule

Im demokratischen Rechtsstaat herrscht Gleichheit vor dem Gesetz. Dies gilt auch für die Straßenverkehrsordnung, weswegen die Schüler der Oberstufe (WO1, BKFH und BK2) zunächst einmal auf den hohen Besuch aus Stuttgart warten mussten. Angekündigt hatte sich Wilfried Klenk, der Vizepräsident des Landtags von Baden-Württemberg, der auf Einladung der SMV von Stuttgart in das ferne Riedlingen reiste und bei der Anfahrt zunächst einmal auf der A8 im Stau stecken blieb.

Doch als er dann war, legte er auch unverzüglich los, beeindruckte die Schüler zunächst einmal neben seinem gewinnenden Wesen mit stilsicherer und freier Rede, indem er den Anwesenden zunächst einmal seinen eigenen Werdegang in die Politik in aller Kürze schilderte und sie gleichzeitig zum sozialen und politischen Engagement aufforderte. Er habe schon als Schüler in der SMV angefangen und dabei lernen müssen, dass man nicht alles umsetzen könne, was man sich vorgenommen habe. Das gleich zum Anfang, aber auch der Hinweis, daraus zu lernen und die Flinte nicht allzu schnell ins Korn zu werfen. Diese Erfahrung habe ihm schon weitergeholfen, als er vor 37 Jahren mit 21 Jahren zum damals jüngsten Mitglied in den Gemeinderat seines Heimatortes gewählt wurde.

Engagiert stellte Klenk, der seit 2001 Mitglied des Landtags ist, dann die Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments dar, das im Gegensatz zu einem mitregierenden Gemeinde- oder Stadtparlament die Landesregierung kontrolliert und für die Gesetzgebung zuständig ist. „Land und nicht Bundesland – wir haben 16 Länder in der Bundesrepublik“, betonte Klenk und überließ es den anwesenden Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrern den begrifflichen Unterschied in einer der sicher folgenden Aufarbeitungsstunden zu erklären. Mit Verve, Tempo und notfalls dem einen oder anderen plastischen Beispiel ging er auf die Aufgaben des Landtagspräsidenten ein, der immer von der stärksten Partei gestellt werde, in diesem Fall von den Grünen, die dazu Muhterem Aras berufen haben. Landtagspräsidenten, so Klenk, hätten auf die Einhaltung der Redezeit zu achten, auch darauf, dass die Abgeordneten diese frei halten und dabei nicht gegen Anstand und gegen unsere verfassungsgemäße Ordnung verstoßen, wobei sie gegen einen renitenten Abgeordneten „als Höchststrafe“ nur ein Saalverbot verhängen könnten.

Zeit, wenn sie auch etwas knapp wurde, blieb auch noch für eine Diskussions- und Fragerunde, in der die Schüler Anliegen wie BAFöG, ihre Situation in der Schule und die Ausbildung sowie die Themen Flüchtlinge, Populismus und AfD erörtern konnten. Den Populisten nicht das Feld und die Heimat überlassen, dem Volk aufs Maul schauen, ihm aber nicht nach dem Mund reden, so in etwa könnte man die Positionen Klenks, der sich im Übrigen als engagierter Befürworter einer Einwanderungspolitik zeigt, in diesen Punkten auf den Punkt bringen. Am Ende wiederholte er noch einmal seine eingangs ausgesprochenen Einladung zu einem Gegenbesuch im Landtag nach Stuttgart, bei der ihn die SMV sicher am Wort nehmen wird.

(Vo)

  • 11/2017
    M4IM – das ist die Klassenbezeichnung der Feinwerk- und Industriemechaniker im vierten Lehrjahr. Die Klasse ist momentan groß im Vertretungs- und Raumplan vertreten, denn sie schreiben schon diese Woche ihre Abschlussprüfungen.
  • 10/2017
    In feierlichem Rahmen wurden am gestrigen Tag im Atrium des Kreisgymnasiums ein Abschied und ein „Hallo!“ vollzogen.
  • 10/2017
    Die Feinguss Blank GmbH beliefert die Automobilindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau sowie die Energie- und Medizintechnik mit hochspezialisierten Teilen und kann durchaus als „Global Player“ bezeichnet werden.
  • 10/2017
    In der vierten Schulwoche waren die Klassensprecher und deren Stellvertreter auf der Auftaktveranstaltung der SMV. Dazu kamen sie mit den Verbindungslehrern im Rosengarten in Riedlingen zusammen.
  • 09/2017
    Zahlreiche neue Kollegen bereichern seit diesem Schuljahr das Kollegium der Beruflichen Schule Riedlingen.
  • 09/2017
    Zu Beginn der zweiten Schulwoche ging es für die SchülerInnen der Eingangsklassen der Wirtschaftsoberschule und die beiden Lehrer, Frau Rieckmann und Herr Winter, zum Teambuilding in den Kletterpark Tannenbühl in Bad Waldsee.
  • 09/2017
    Die Berufliche Schule Riedlingen nimmt am Schulversuch „tabletBS“ teil. Von Eva Winkhart (erschienen in: Schwäbische Zeitung, 22. September 2017)
  • 08/2017
    Um Ihnen einen möglichst reibungslosen Beginn des neuen Schuljahres zu ermöglichen, finden Sie nachfolgend eine Uhrzeiten- und Raumübersicht für die Vollzeitklassen und Teilzeitklassen zum Download.
  • 08/2017
    Zum Schuljahresende wurden an der Beruflichen Schule Riedlingen vier Lehrkräfte verabschiedet.
  • 08/2017
    Dachau. Wenn man dieses Wort hört, denkt man unmittelbar an das ehemalige Konzentrationslager.
  • 08/2017
    An der Beruflichen Schule Riedlingen fand die letzten zwei Wochen vor den Sommerferien in den beiden Wirtschaftsoberschulklassen ein Projekt zum Thema Poetry-Slam statt.
  • 07/2017
    Am 12. Juli 2017 wurden im Rahmen einer Feierstunde die Absolventen, darunter zwei Industriemechaniker, zwei Fachwerker sowie zwei Maschinen- und Anlagenführer, verabschiedet. Sie erhielten ihre Berufsschulabschlusszeugnisse.
  • 07/2017
    Am Dienstag, den 11. Juli 2017, wurden die Absolventinnen und Absolventen der zweijährigen Berufsfachschule mit ihren Fachschulreifen entlassen.
  • 07/2017
    Viele gut angezogene junge Menschen vor der Stadthalle, High Heels, Krawatten und Fliegen und stolze, ebenfalls in Anzug und Abendkleid gekleidete, Eltern sind meist schon ein Hinweis darauf, was dort zum Zeitpunkt stattfindet: ein Ball.
  • 06/2017
    Die Frühstückchen GmbH der Beruflichen Schule Riedlingen gewinnt den 1. IHK-Businessplan-Wettbewerb!
  • 05/2017
    Die Berufliche Schule Riedlingen gratuliert dem Sieger des SMV-Fußballturniers – der Klasse M2IM.
  • 05/2017
    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1BKFHW haben bereits alle eine Berufsausbildung abgeschlossen, bevor sie sich für ein Jahr Vollzeitunterricht entschieden haben. Die zentralen Abschlussprüfungen zur Fachhochschulreife finden Ende Mai statt
  • 04/2017
    Am 22.03.2017 fand die 13. Übungsfirmenmesse in Hechingen statt. Easy-cooking, die Übungsfirma unserer Wirtschaftsschule, war auch mit einem Stand vertreten. So konnten die Schüler lernen, Beratungsgespräche zu führen und Produkte zu verkaufen.
  • 04/2017
    Es ist Zeit. Zeit, Gelerntes abzufragen. Zeit, Gelerntes anzuwenden. Denn die Abiturprüfungen an der Beruflichen Schule Riedlingen haben am Freitag begonnen.
  • 03/2017
    Im demokratischen Rechtsstaat herrscht Gleichheit vor dem Gesetz. Dies gilt auch für die Straßenverkehrsordnung, weswegen die Schüler der Oberstufe (WO1/2, BKFH und BK2) zunächst einmal auf den hohen Besuch aus Stuttgart warten mussten.
  • 03/2017
    Mit Beginn des Schuljahrs 2017/18 erhalten drei Schuljahre lang alle angehenden Abiturienten der Wirtschaftsoberschule einen kostenlosen Tabletcomputer als Lern- und Unterrichtsmittel.
  • 03/2017
    Wie schon in den Jahren zuvor machte sich auch dieses Schuljahr die Klasse 2BFW2 der Beruflichen Schule Riedlingen auf den Weg, das Silit Werk in Riedlingen zu erkunden, um mehr über die Waren und deren Herstellung zu erfahren.
  • 02/2017
    Die Informationsveranstaltung der BSR ist zweigeteilt – während am Samstag ein Tag der offenen Tür für die interessierte Öffentlichkeit stattfindet, kommen am Freitag zuerst Schulklassen der umliegenden Schulen, um sich vor Ort zu informieren.