Flachbau
Flachbau
Werkstattunterricht
Werkstattunterricht
Hauptgebäude
Hauptgebäude
Lehrküche
Lehrküche
Berufliche Schule Riedlingen
Berufliche Schule Riedlingen
  • oes
  • vikla

Angebot für Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss und Berufsqualifikation

Einjähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (BKFH)

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss und
  • Abschluss einer mindestens zweijährigen einschlägigen Berufsausbildung

Abschluss:

  • Fachhochschulreife (bundesweite Anerkennung)

weitere Informationen:

Berufsoberschule für Wirtschaft (Wirtschaftsoberschule)

Aufnahmevoraussetzungen:

  • qualifizierter Mittlerer Bildungsabschluss und
  • Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung bzw. Abschluss "Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in"

* Das Zeugnis der Fachhochschulreife berechtigt zum Direkteinstieg in die Klasse 2, wenn zusätzlich

  • der Durchschnitt aller maßgebenden Fächer mindestens 2,5 beträgt und
  • die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik und das berufliche Schwerpunktfach jeweils mit einer Note besser als "ausreichend" bewertet wurden.

Abschluss:

  • Fachgebundene Hochschulreife oder
  • Allgemeine Hochschulreife (mit zweiter Fremdsprache, z.B. Französisch oder Spanisch)

Teilnahme am Schulversuch "tabletBS":

  • Die Berufliche Schule Riedlingen hat sich mit ihrer Wirtschaftsoberschule beim baden-württembergischen Kultusministerium um Aufnahme in den Schulversuch „Tablets im Unterricht an beruflichen Schulen (tabletBS)“ beworben – und als einzige Wirtschaftsoberschule den Zuschlag erhalten. Bei dem wissenschaftlich begleiteten Schulversuch geht es darum, die Frage zu beantworten, auf welche Art und Weise Tablets zur Gestaltung von Lernprozessen eingesetzt werden können.
  • Mit Beginn des Schuljahrs 2017/18 erhalten drei Schuljahre lang alle angehenden Abiturienten der Wirtschaftsoberschule einen kostenlosen Tabletcomputer als Lern- und Unterrichtsmittel. Auch die in den betreffenden Klassen unterrichtenden Lehrkräfte werden mit den Geräten ausgestattet. Die Finanzierung erfolgt zu gleichen Teilen durch Zuschüsse des Kultusministeriums und des Landkreises Biberach, der Schulträger der Beruflichen Schule Riedlingen ist.

weitere Informationen:

  • An der Beruflichen Schule Riedlingen fand am Samstag, den 23.02., ein Infobrunch für diejenigen statt, die nach abgeschlossener Berufsausbildung in Vollzeit das Abitur oder die Fachhochschulreife erwerben möchten.
    Aktuelles / 19.03.2019
  • Wie schon in den Jahren zuvor machten sich auch dieses Jahr Schülerinnen und Schüler der Klasse 2BFW2 auf den Weg, das Silit-Werk in Riedlingen, Partner der schuleigenen Übungsfirma, zu erkunden.
    Aktuelles / 17.03.2019