Werkstatt
Werkstatt
Hauptgebäude
Hauptgebäude
Berufliche Schule Riedlingen
Berufliche Schule Riedlingen
Kfz-Unterricht
Kfz-Unterricht
Flachbau
Flachbau
  • oes
  • vikla

Das Qualitätsentwicklungsteam stellt sich vor

Das Qualitätsentwicklungsteam

Die Zahl unserer Schülerinnen und Schüler ist überschaubar. Dies erlaubt einen engen persönlichen Kontakt zwischen Schülern, Eltern, Betrieben, Lehrkräften und der Schulleitung. Systematische Schulentwicklung ermöglicht der Beruflichen Schule Riedlingen, sich auf dieser Basis kontinuierlich zu verbessern und unsere Schülerinnen und Schüler optimal zu betreuen. Es ist wichtig, dass jede Lehrkraft Unterricht ansprechend und anspruchsvoll, fördernd und herausfordernd gestaltet. In einem Umfeld, das sich ständig im Fluss befindet, halten wir es darüber hinaus für entscheidend, dass die Schüler und die Betriebe unsere Schule als positives Ganzes wahrnehmen und wir in der Lage sind, Veränderungsprozesse aktiv zu gestalten. Unsere ab dem Schuljahr 2017/18 neu eingerichteten Tabletklassen bilden nur ein Beispiel dafür.

Auf dieser Basis agiert das Qualitätsentwicklungsteam. Es besteht aktuell aus acht Personen. Vier davon sind qua Funktion Mitglieder des Teams:

  • Herr Matthias Kniese (Schulleiter)
  • Herr Thomas Psotka (Stellvertretender Schulleiter)
  • Herr Jens Boss (Leiter des Qualitätsentwicklungsteams)
  • Frau Doris Hagel (Vertreterin des Personalrates)

Weitere vier Mitglieder wurden vom Kollegium ins Qualitätsentwicklungsteam gewählt:

  • Herr Josef Almendinger
  • Frau Patricia Griener
  • Herr Matthias Kugler
  • Frau Lisa Unmuth

Jede und jeder im Team bringt einerseits seine ganz persönlichen Fähigkeiten und Perspektiven in die Schulentwicklung als Ganzes ein und vertritt andererseits im Team und nach außen spezifische Aufgaben:

Josef Almendinger, ein industrie-erfahrener technischer Lehrer, wurde vom Kollegium 2017/18 neu ins Team gewählt und arbeitet u. a. in Kooperationsprojekten mit Betrieben und anderen Schulen, z. B. KooBo. Seine reichhaltigen fachlichen und organisatorischen Kenntnisse aus der Privatwirtschaft kommen ihm dabei sehr zugute, und dies gilt über Unterricht und KooBo hinaus speziell auch für die Arbeit im Qualitätsentwicklungsteam.

Jens Boss, ein Direkteinsteiger, organisiert und leitet Sitzungen, Gespräche mit Fachberatern oder auch den Schulentwicklungstag. Er arbeitet gemeinsam mit der Schulleitung an der strategischen Ausrichtung der Schulentwicklung und kümmert sich um Zielvereinbarungen. Er bindet zahlreiche Aktivitäten und Projekte in die Schulentwicklung ein und ist an einigen als Mitglied operativ beteiligt (systematische Fortbildungsplanung, Prozessdokumentation, Mathematikprojekt u. a.). Im Führungskreis der Schule vertritt er das QE-Team, schreibt Beiträge für den wöchentlichen Newsletter der Beruflichen Schule Riedlingen und ermuntert unermüdlich zu Diskussion über Verbesserungen in der Schulentwicklung. Er ist der Schulartverantwortliche für die Wirtschaftsoberschule und das 1BKFH und unterrichtet die Fächer Mathematik und Wirtschaft.

Patricia Griener arbeitet u. a. in Projekten zur beruflichen Orientierung im Berufskolleg I, sie bietet dort praxisbezogenen Zusatzunterricht an. Sie steuert im Team kreative Ideen bei und bringt den Zugang der Sprachwissenschaftlerin (Englisch; bilingual) und den internationalen Bezug mit. Sie unterrichtet dazu passend das Fach Wirtschaft, derzeit in nahezu allen Schularten.

Doris Hagel vertritt nicht nur den Personalrat, sondern übernimmt als Teammitglied Aufgaben der Qualitätsentwicklung, bspw. in der Organisation oder zu einzelnen Prozessdokumentationen. Sie unterrichtet Wirtschaft und legt dabei ihren Schwerpunkt auf Geschäftsprozesse in den Berufskolleg- und Berufsfachschulklassen.

Matthias Kniese leitet seit dem Schuljahr 2017/18 die Schule und bringt u. a. die strategische Perspektive ins QE-Team ein. Er versteht sich als Wirtschaftspädagoge bestens auf die Optimierung von Abläufen, hat Ideen und den Blick des Managers und ausgewiesenem Marketingexperten. Prozessdokumentationen gehören ebenso zu seinem Repertoire wie die grafische Aufbereitung komplexer Schulziele. Er unterrichtet Wirtschaft in der Wirtschaftsoberschule.

Matthias Kugler unterrichtet Mathematik und Informatik. Hinsichtlich der aktuellen Änderungen in den Bildungsplänen der Oberstufe in Mathematik fungiert er als Projektleiter. Er verantwortet im Team das große Themengebiet Feedback. Seine aktuell größte Aufgabe ist die IT-seitige Betreuung des Projektes tabletBS. In der Administratorfunktion sorgt er dafür, dass wir auch auf der technischen Seite „high end“ sind, so liegt ihm die Anpassung von IT-Räumen an neuere pädagogische Anforderungen am Herzen. Außerdem ist er der Fachverantwortliche für die Fächer des MINT-Bereiches.

Thomas Psotka trägt als stellvertretender Schulleiter die Perspektive des Übergangssystems und die gewerbliche Sicht ins Team. Er organisiert sehr viel, verantwortet zahllose Aktivitäten, so die Fortbildungsplanung und das Thema Lehrergesundheit. Er ist auch viel im Gebäudemanagement unterwegs. Er unterrichtet vorwiegend im Übergangssystem und im Gewerbe u. a. in den Fächern Wirtschaftskunde und Mathematik.

Lisa-Marie Unmuth, seit dem Schuljahr 2017/18 neu ins Qualitätsentwicklungsteam gewählt, verantwortet fächerübergreifend die pädagogische Umsetzung des Projektes tabletBS in der Wirtschaftsoberschule. Außerdem leitet sie das Klassenteamprojekt. Sie unterrichtet die Fächer Deutsch und Geschichte/Gemeinschaftskunde und hat nicht zuletzt ein Faible für Theaterpädagogik.

  • M4IM – das ist die Klassenbezeichnung der Feinwerk- und Industriemechaniker im vierten Lehrjahr. Die Klasse ist momentan groß im Vertretungs- und Raumplan vertreten, denn sie schreiben schon diese Woche ihre Abschlussprüfungen.
    Aktuelles / 17.11.2017
  • In feierlichem Rahmen wurden am gestrigen Tag im Atrium des Kreisgymnasiums ein Abschied und ein „Hallo!“ vollzogen.
    Aktuelles / 18.10.2017