Werkstattunterricht
Werkstattunterricht
Tablet
Tablet
Kfz-Unterricht
Kfz-Unterricht
Flachbau
Flachbau
Pausenhof
Pausenhof
  • oes
  • vikla
06.08.2018

QE-Bilanz Schuljahr 2017/18: 2. Halbjahr

Der Leitgedanke "Unsere Überschaubarkeit ermutigt uns zur Größe" gilt an der Beruflichen Schule Riedlingen auch für die Schulentwicklung: Die Aufgaben der Schulentwicklung spiegeln die ganze Vielfalt des schulischen Lebens und Miteinanders an der Beruflichen Schule Riedlingen wider. Nachstehend finden Sie „bilanzartig“ Informationen zu verschiedenen unserer Ziele. Mit der Bilanz informieren wir als Qualitätsentwicklungsteam alle Interessierten in halbjährlichem Turnus über Fortschritte an unserer Schule.

Zielvereinbarung & Meilensteine

Wie jede berufliche Schule des Regierungsbezirks hat auch die Berufliche Schule Riedlingen mit dem Regierungspräsidium Tübingen vielfältige Ziele für die Schulentwicklung vereinbart. Diese Zielvorgaben beziehen sich beispielsweise auf die Weiterentwicklung von Unterricht. Sie sind auf einige Jahre angelegt und jeweils mit Meilensteinen unterfüttert. Im 2. Halbjahr des Schuljahres 2017/18 haben wir - in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Tübingen - unsere ursprüngliche QE-Zielvereinbarung einer ausführlichen Analyse unterzogen und anschließend grundlegend überarbeitet. Dies wurde v.a. deshalb nötig, da sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Neuerungen ergeben haben, die QE-Ressourcen der Schule binden, bisher jedoch nicht Bestandteil der Zielvereinbarung waren (z.B. Einführung des neuen Bildungsgangs AVdual an unserer Schule, Aufnahme in zwei Tablet-Schulversuche). Darüber hinaus wurden die Zielbereiche "Aufbau/Weiterentwicklung von Teamstrukturen" sowie "Implementierung von differenzierten Methoden der Lernrückmeldung" inhaltlich ausgebaut und zur bessseren Messbarkeit/Überprüfung sprachlich geschärft.

Schulversuch tabletBS

Die Wirtschaftsoberschule der Beruflichen Schule Riedlingen ist die erste auf dem zweiten Bildungsweg zur allgemeinen Hochschulreife führende Schule in Baden-Württemberg, die an diesem Schulversuch teilnimmt. Im vergangenen Schuljahr wurden erstmals alle Schülerinnen und Schüler der Eingangsklassen kostenlos mit Tablets ausgestattet. Ein pädagogisches Konzept wurde erarbeitet und bietet einen systematischen Ansatz zur Nutzung von Tablets in der Wirtschaftsoberschule. Mit dem Einsatz von Tablets wollen wir die Motivation der Schülerinnen und Schüler steigern, sie stärker individuell fördern und ihre Medienkompetenz erhöhen. Um dies zu erreichen, unterstützen wir vorrangig die am Projekt beteiligten Lehrkräfte, z. B. im Rahmen monatlicher Tabletteamtreffen in der Kooperationszeit, bei denen intensiver Erfahrungsaustausch zum konkreten Tableteinsatz gleichberechtigt neben der Vorstellung einzelner Apps steht. Die notwendigen umfangreichen Fortbildungsmaßnahmen der Lehrkräfte werden in Form einer „Fortbildungsmatrix“ transparent gemacht. Schließlich fließen die Rückmeldungen des ersten Tabletjahrgangs in unsere Arbeit ein.

Duale Ausbildungsvorbereitung (AVdual)

Die Vorbereitungen zur Einführung des neuen Bildungsgangs „AVdual“ an unserer Schule sind weitestgehend abgeschlossen. In dieser Schulart werden an der Beruflichen Schule Riedlingen ab dem Schuljahr 2018/19 Jugendliche des Übergangssystems individuell passgenauer als bisher beschult und auf eigenverantwortliches Arbeiten im Berufsleben vorbereitet. Dazu begleiten erfahrene Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler eng in ihrem Lernprozess und auch in ihrer persönlichen Entwicklung.

Mathematik in der Sekundarstufe II

Dieses Projekt ermöglicht einen systematisierten Umgang mit der seit Jahren wachsenden motivationalen und Leistungsheterogenität in Mathematik in den Eingangsklassen der Oberstufe. In diesem Kontext sehen wir auch jüngste Änderungen von Bildungsplänen und Prüfungsvorgaben, z. B. hinsichtlich Prüfungsteilen ohne Taschenrechner. In der jetzigen Phase untersuchen wir vorrangig den gewinnbringenden Einsatz von Schülertablets in den betreffenden Klassen und die Frage, an welchen Punkten die Lehrkräfte im Fach Mathematik in Klassen ohne entsprechende Ausstattung ihre Geräte unterstützend nutzen können.

Schulentwicklungstag

Das Thema Lehrergesundheit wurde beim Schulentwicklungstag 2017/18 vom Kollegium gut angenommen. Im kommenden Schuljahr planen wir einen Tag zum weiten Themenfeld der Krisenprävention.

Lernrückmeldung

Das Individualfeedback von Schülern zu Lehrkräften unterstützen wir u. a. durch geeignete Apps. Wir erfassen statistisch, welche Methoden beim S-L-Feedback eingesetzt werden. "Luuise" (Lehrpersonen unterrichten und untersuchen integriert, sichtbar und effektiv) und "Lesson study" als Formen der Lernrückmeldung sollen im kommenden Schuljahr mit Pilotteams erprobt werden.

Für das Feedback zwischen Lehrkräften und Schulleitung wurde ein Konzept erarbeitet, geplant ist die Umsetzung zum Ende des Schuljahres 2018/19. Ein wichtiger Baustein ist schließlich die systematische Evaluation von Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler gleich zu Beginn in der gewerblichen Berufsschule.

Ausbau berufsorientierender Maßnahmen

Um unsere Schüler bestmöglich auf den Berufseinstieg vorzubereiten, kooperieren wir systematisch mit Betrieben aus der Region. Gleichzeitig ermöglichen wir im Rahmen laufender und vom Kultusministerium geförderter Projekte auch Schülern anderer Schulen eine praxisnahe kooperative Berufsorientierung (KooBO). Im kaufmännischen Berufskolleg wurden in diesem Schuljahr erstmals "Schnuppertage" in der schuleigenen Metallwerkstatt angeboten. Diese Schnuppertage zur beruflichen Orientierung sollen von nun an in jedem Schuljahr im Berufskolleg angeboten werden.

Klassenlehrerteams

Die Klassenleitung nicht einem Klassenlehrer, sondern einem Team von 2 Lehrkräften gemeinsam zu überlassen, hat sich bestens bewährt, Klassenlehrertandems halten wir für zunehmend unverzichtbar. Ab dem Schuljahr 2018/19 werden an unserer Schule alle Vollzeitklassen von Klassenlehrertandems geleitet.

Corporate Identity

Die Berufliche Schule Riedlingen führt sukzessive ein deutlich verändertes Corporate Design ein. Dies betrifft die Homepage, Informationsbroschüren, den Messestand, Formulare, Briefe, Visitenkarten, Werbematerialien u. v. m.

  • Bevor die SMV ihre Arbeit beginnen kann, müssen zunächst die Klassensprecher der jeweiligen Klassen gewählt werden. Da dies erfahrungsgemäß die ersten Wochen in Anspruch nimmt, fand die SMV-Auftaktveranstaltung nun in der 4. Schulwoche statt.
    Aktuelles / 17.10.2018
  • Am Dienstag, 02.10.2018, berichtete Herr Prof. Dr. Zagst (Universität München) an der Beruflichen Schule Riedlingen über die Arbeit der Ecuadorhilfe in der Stadt El Laurel.
    Aktuelles / 07.10.2018